Startkapital für die Gründung sichern: Noch bis zum 30.11. beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ bewerben!

Unternehmensgründer im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik können sich mit ihren Geschäftsideen beim „Gründerwettbewerb – IKT Innovativ“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) bewerben. Eine hochkarätige Jury, der unter anderem der High-Tech Gründerfonds und BITKOM angehören, wählt die Preisträger aus. Den Gewinnern winken Preisgelder von bis zu 30.000 Euro und ein umfangreiches Coaching durch Experten.

Sonderpreis „IT-Sicherheit in Unternehmen“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vergibt in der aktuellen Wettbewerbsrunde einen mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis für innovative IKT-basierte Sicherheitslösungen, die Unternehmen organisatorisch und materiell beim sicheren Betrieb ihrer IT-Infrastrukturen unterstützen.

Sonderpreis „Big Data – Smart Data“

Gemeinsam haben T-Systems und Empolis einen Sonderpreis mit bis zu 10.000 Euro für Gründungsideen ausgeschrieben, die Potenziale von Big Data für die Wirtschaft aufgreifen und dabei konkrete Fragestellungen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Produktion, Finanz- und Risiko-Controlling, Marketing, Vertrieb oder Service beantworten.

Es gelten folgende Teilnahmevoraussetzungen:

–  Darstellung des Gründungskonzeptes in Form einer zehn- bis fünfzehnseitigen Ideenskizze.

–  Die Firmengründung muss in Deutschland erfolgen. Bei bereits bestehenden Unternehmen darf die Gründung zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als vier Kalendermonate zurückliegen.

Hier sind weitere Informationen, die Teilnahmebedingungen und der Anmeldebereich zum „Gründerwettbewerb IKT Innovativ“.

Deadline für die Bewerbung ist der 30. November 2013.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.