Startups auf der hub conference: Inspirient

Am kommenden Dienstag stehen auf der hub conference die digitalen Trends und Technologien der Zukunft im Fokus. Damit die Digitalisierung nicht nur diskutiert, sondern auch erlebbar gemacht wird, stellen unter anderem zwölf Startups ihre innovativen Produkte und Geschäftsmodelle vor. Eins davon ist Inspirient. Wie das Startup aus Berlin durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz die Datenanalyse revolutionieren will, hat uns das Team von Inspirient vorab erklärt.

Wer seid ihr und was macht ihr?

Inspirient hilft Unternehmen neue Erkenntnisse aus ihren Daten zu gewinnen. Unsere Künstliche Intelligenz durchforstet einen gegebenen Geschäftsdatensatz nach relevanten Auffälligkeiten. Anschließend werden dann dazu passende Präsentationsfolien erstellt – ganz so, wie es Entscheider in Unternehmen gewohnt sind. Dieses Vorgehen führt regelmäßig Neues zutage: „So haben wir noch nie über unsere Daten nachgedacht!“

Was macht euch einzigartig?Inspirient Screenshot

Mit unserer vollautomatischen Datenanalyse ermöglichen wir Geschäftsleuten und Entscheidungsträgern, einen direkten, schnellen Blick auf ihre Daten zu werfen – von Marketing bis Produktion. Dadurch kommt ihre Erfahrung und Intuition viel früher und direkter im Analyseprozess zur Geltung. Statt komplexer Analysen schärfen wir damit den Blick für’s Wesentliche: geschäftlich sinnvolle Resultate.

Wo seht ihr euch in fünf Jahren?

In fünf Jahren werden gängige Datenanalysen genauso automatisch ablaufen, wie heutzutage eine Multiplikation mit einem Taschenrechner. Der Menschen wird dann nicht mehr die Analysen ausführen müssen, sondern kann sich auf die Bewertung der Resultate konzentrieren. Diesen spannenden Prozess wollen wir mitgestalten.

Was erwartet ihr euch von der hub conference?

Wir wollen möglichst vielen Interessenten zeigen, was bereits heute im Bereich KI-gestützter Datenanalyse möglich ist. Wir sehen diese Technologie als einen Kernaspekt der Digitalisierung und freuen uns über viele Gespräche und Diskussionen hierzu!

Startups auf der hub: Inspirient

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.