Reminder: Get Started IoT Network #8

Bei unserem nächsten Get Started IoT Network am 04. Juli werden wir über den Zusammenhang zwischen dem Internet der Dinge und künstlicher Intelligenz sprechen – ein Thema das zwar eng zusammenliegt, jedoch nur selten gemeinsam betrachtet wird. Der neue Bosch IoT-Campus in Berlin bietet die ideale Location um diese beiden Themen ins Zentrum unseres nächsten Get Started IoT Networks zu stellen.

Rundgang & gemeinsamer Austausch

Michael Hahn, Mitglied der Geschäftsleitung von Bosch Software Innovations und Leiter des IoT-Campus in Berlin, wird zum Thema IoT & AI eröffnen. Danach präsentieren drei spannende Startups ihre Lösungen und zeigen auf, wie das Zusammenspiel von IoT und AI gelingen kann. Mit dabei sein werden Leif-Nissen Lundbæk, CEO & Co-Founder von XAIN, Richard Büssow, Geschäftsführer von Industrial Analytics und Jörg Stahlmann, Geschäftsführer von ConSenses.

Das Startup Xain setzt auf die Entwicklung von Blockchain-Systemen und bietet Lösungen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen und Datenanalyse für die industrielle Produktion an. Das Unternehmen Industrial Analytics entwickelt und vertreibt Software, Mess- und Analysesysteme, betreibt Plattformen zur Überwachung von Maschinen und Anlagen und erbringt Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten in den zuvor genannten Bereichen. Auch ConSenses hat sich ebenfalls auf die Entwicklung und Herstellung von Mess- und Überwachungssysteme spezialisiert. Das Startup ermöglicht die produktive Nutzung von Messketten durch geeignete Datenauswertungs- und Visualisierungssysteme.

Eingeläutet wird die Veranstaltung mit einem Rundgang über den neuen Bosch IoT-Campus. Anschließend findet die Diskussion bei Kaltgetränken und Fingerfood auf der sonnigen Dachterrasse des IoT-Campus statt, die später zum Networken einlädt.

Wann & Wo

  • Mittwoch 04. Juli, 18:00-19:30 Uhr, anschließend Networking bei Food & Drinks @rooftop
  • Bosch IoT Campus, Ullsteinstraße 128, 12109 Berlin

 

Wenn ihr beim Get Started IoT Network dabei sein wollt oder Fragen dazu habt, meldet euch gerne bei Patrick.