Rechtliche Fallstricke für Unternehmen

Ein Verstoß gegen geltende Gesetze kann für Unternehmen teuer werden – und im Extremfall sogar existenzbedrohend. Das gilt auch für Startups. Compliance, also die systematische Ausrichtung von Unternehmen an rechtlichen Anforderungen zur Vermeidung solcher Risiken, ist deshalb für Großunternehmen längst Alltag. Bei kleineren Unternehmen stellt sich häufig zuerst eine ganz andere Frage: Welche Gesetze und Regelungen sind für uns eigentlich relevant? Die Themenpalette ist breit und geht von möglichen Klagen von Wettbewerbern wegen unlauterer Geschäftspraktiken bis zu Archivierungspflichten.

Der BITKOM hat deshalb einen kostenlosen Leitfaden „Compliance – Rechtliche Anforderungen an ITK-Unternehmen“ veröffentlicht, der sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Nicht alle darin behandelten Themengebiete sind für IT-Startups gleich relevant. So werden für viele Gründer Kartellrecht und Exportkontrolle eher weniger bedeutend sein, Themen wie Rundfunkgebühren und Urheberrechtsabgaben, Datenschutz oder steuerrechtliche Mitwirkungspflichten dagegen womöglich schon. Dabei konzentriert sich die Hilfestellung durch den Leitfaden mit seinen 18 Kapiteln auf rechtlich zwingende Compliance-Anforderungen, die mit gesetzlichen Sanktionen bewehrt sind.

Zum Download des Leitfadens

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.