Was bedeutet die neue GroKo für Startups?

Die Verhandlungen sind zu Ende, der Koalitionsvertrag quasi noch druckfrisch. Während im Sondierungspapier von Union und SPD das Thema Startups noch vernachlässigt wurde, wollten wir wissen inwieweit und wo Startups denn nun zumindest im Koalitionsvertrag erscheinen. Und sie tauchen tatsächlich in verschiedenen Kapiteln immer wieder auf. Denn die Große Koalition hat sich zahlreiche Maßnahmen, gesetzliche Initiativen, und Förderprogramme für Startups sowie Gründer vorgenommen. Dass Startups viel Nachholbedarf bei der Politik sehen, scheint damit zumindest teilweise angekommen.READ MORE

Unternehmen interessieren sich selten für Startups

Startups spielen als Innovationskraft eine wichtige Rolle für Deutschland und sind mit dafür verantwortlich, dass wir im internationalen Vergleich konkurrenzfähig bleiben.  Leider scheint dies bei vielen Unternehmen noch nicht ganz angekommen zu sein. Von der großen Mehrheit der deutschen Unternehmen werden Startups immer noch links liegen gelassen. Eine repräsentative Umfrage des Bitkom zeigt, dass rund zwei Drittel (65 Prozent) der Vorstände und Geschäftsführer von Unternehmen ab 20 Mitarbeiter nicht mit Startups zusammenarbeiten. Für die Erhebung dieser Werte wurden 505 Unternehmen aus allen Branchen befragt. Nur 8 Prozent von diesen Unternehmen gaben an, sich bisher finanziell an Startups beteiligt zu haben, immerhin 28 Prozent arbeiten mit ihnen auf andere Art zusammen, etwa bei Gründerwettbewerben.

READ MORE

Rückblick: Get Started Gründerfrühstück mit Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann

Baden-Württemberg – und besonders die Region um Stuttgart – sind bekannt für die Fülle an Industrieunternehmen, die sich hier niedergelassen haben: von IT-Riesen wie HP und SAP bis hin zu Fertigungskonzernen wie Daimler, Bosch oder Trumpf. Kein Wunder also, dass in Baden-Württemberg auch immer mehr Startups gegründet werden und Initiativen wie CODE_n oder die Startup Autobahn die Gründerszene der Region unterstützen. In den rappelvollen Stuttgarter CODE_n Spaces haben wir heute mit dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann Wünsche und Ideen für den Standort aus Startup-Perspektive diskutiert.

READ MORE

Looking Back: Get Started Gründerfrühstück mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Gestern war es soweit: Nach unseren diesjährigen landespolitischen Gründerfrühstücken in Berlin, Dresden und Hamburg gastierte unser Format erstmalig in Mainz. Im Rahmen der Mainzer Gründerwoche diskutierte Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, beim Get Started Gründerfrühstück mit Tobias Hastenteufel (Qurasoft) und Normann Kreuter (German eForensics) über die Startup-Politik in Rheinland-Pfalz.
READ MORE

Looking Back: First Get Started Founders‘ Breakfast in Brussels

Could a day start better than bridging the gap between the startup and policy worlds while having a delicious breakfast? We don’t think so! Yesterday, we took a closer look at Artificial Intelligence (AI) and the European scenes of startup policymaking at our first Founders’ Breakfast in Brussels. The industrial style venue of L42 was the perfect place for tech startups, key decision-makers in politics, and all other people working in these areas to discuss both challenges and opportunities for European AI startups.READ MORE