Messeförderung für Startups auf internationalen Messen

Auch 2016 können Startups wieder günstig im Rahmen von Gemeinschaftsständen auf internationalen Messen in Deutschland ausstellen. Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie richtet sich an Startups aus Industrie, Handwerk oder technologieorientierten Dienstleistungsbereichen. Mit der Messeförderung möchte das Ministerium die Vermarktung und insbesondere den Export neuer Produkte und Verfahren von Unternehmen aus Deutschland unterstützen.

Startups sparen 70 Prozent bei Standmiete und Standbau

Gefördert wird die Beteiligung an Gemeinschaftsständen auf 66 ausgewählten Messen. Die Förderung beinhaltet unter anderem die 70%ige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand.

Die Messen decken fast das gesamte Branchenspektrum ab: Automatisierung, Bautechnik, Energiewirtschaft, Elektrotechnik- und Elektronikindustrie, Büroausstattung, Möbel und Spielwaren sowie Land- und Forstwirtschaft bis zu Maschinenbau, Medizintechnik, IT und Telekommunikation.

Eine Veranstaltungsübersicht, die Förderbedingungen sowie Antragsformulare stehen zum Download auf den Webseiten von Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und AUMA bereit.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.