Linksammlung: Hilfestellungen für Startups in Zeiten von Corona

Finanzielle Soforthilfen für Startups

 

Soforthilfen des Bundes

 

Art der Soforthilfe Nicht rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Beschäftigten:

  • Max. 9.000 Euro bei bis zu 5 Beschäftigten
  • Max. 15.000 Euro bei bis zu 10 Beschäftigten
Antragsberechtigte
  • Kleine Unternehmen mit max. 10 Beschäftigten
  • Angehörige der Freien Berufe mit max. 10 Beschäftigten
  •  Soloselbstständige
Sonstige Voraussetzungen
  • Zuschuss dient der Absicherung der wirtschaftlichen Existenz und der Überbrückung akuter Liquiditätsengpässe
  • Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten müssen in Folge der Coronakrise eingetreten sein, d.h. das Unternehmen darf nicht bereits vor dem 11.03.2020 in wirtschaftlichen Schwierigkeiten gewesen sein

Bewerbungen: Die Bearbeitung der Anträge, die Auszahlung und ggf. die Rückzahlung der Zuschüsse soll durch die Länder erfolgen.

Mehr Informationen: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/E/eckpunkte-corona-soforthilfe.pdf, https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Soforthilfen der Länder

 

Baden-Württemberg

 

Soforthilfe-Corona

Art der Soforthilfe Nicht rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Beschäftigten:

  • Max. 9.000 Euro für drei Monate bei bis zu 5 Beschäftigten
  • Max. 15.000 Euro für drei Monate bei bis zu 10 Beschäftigten

·       Max. 30.000 Euro für drei Monate bei bis zu 50 Beschäftigten

Antragsberechtigte
  • Gewerbliche Unternehmer und Sozialunternehmer mit max. 50 Beschäftigten
  • Soloselbstständige und Kleinstunternehmer (bei unter 5 Beschäftigten nur soweit mit der Selbstständigkeit das Haupteinkommen oder zumindest 1/3 des Nettoeinkommens erwirtschaftet wird)
  • Angehörige der Freien Berufe mit max. 50 Beschäftigten
Sonstige Voraussetzungen
  • Hauptsitz in Baden-Württemberg
  • Zuschuss dient der Sicherung der wirtschaftlichen Existenz bzw. der Überbrückung akuter Liquiditätsengpässe
  • Der Liquiditätsengpass ist erst nach dem 11.03.2020 entstanden

Bewerbungen: Sind voraussichtlich möglich ab Mittwoch, 25.03.2020, über die L-Bank

Mehr Informationen: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/

 

Bayern

Soforthilfe Corona

Art der Soforthilfe Nicht rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Erwerbstätigen:

  • Max. 5 Erwerbstätige 5.000 Euro bei bis zu 5 Erwerbstätigen
  • Max. 10 Erwerbstätige 7.500 Euro bei bis zu 10 Erwerbstätigen
  • Max. 50 Erwerbstätige 15.000 Euro bei bis zu 50 Erwerbstätigen
  • Max. 250 Erwerbstätige 30.000 Euro bei bis zu 250 Erwerbstätigen
Antragsberechtigte
  • Gewerbliche Unternehmer mit max. 250 Erwerbstätigen
  • Selbstständige
  • Angehörige der Freien Berufe mit max. 250 Erwerbstätigen
Sonstige Voraussetzungen
  • Betrieb- bzw. Arbeitsstätte in Bayern
  • Zuschuss dient der Sicherung der wirtschaftlichen Existenz bzw. der Überbrückung eines Liquiditätsengpasses
  • Genau bezifferter Liquiditätsengpass

 

Bewerbungen: Sind ab sofort möglich über das Bayrische Wirtschaftsministerium mit Hilfe dieses Formulars

Mehr Informationen: https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

 

Berlin

 

Rettungsbeihilfe Corona – Soforthilfe-Paket I

 

Art der Soforthilfe Zinsloser Überbrückungskredit mit max. Laufzeit von 2 Jahren
Höhe der Soforthilfe Max. 500.000 Euro (in begründeten Ausnahmefällen bis zu 2,5 Millionen Euro)
Antragsberechtigte
  • Kleine und mittlere Unternehmen

 

Ausgeschlossen von der Förderung:

  • Startups, die vor weniger als 3 Jahren gegründet wurden
  • Unternehmen des Steinkohlenbergbaus und der Stahlindustrie
  • Unternehmen, für die spezifische Regeln für Finanzinstitute gelten
Sonstige Voraussetzungen
  • Betriebsstätte in Berlin
  • Die Gründung liegt länger als 3 Jahre zurück
  • Liquiditätsengpässe aufgrund von Forderungsausfällen, vorübergehenden Umsatzeinbrüchen oder einer Auftragsvorfinanzierung

 

Nicht gefördert werden:

  • Finanzierung von Investitionen
  • Bedienung anderer Kredite
  • Kapazitätsaufbau

 

Bewerbungen: Sind ab sofort möglich über die Investitionsbank Berlin

Mehr Informationen: https://www.ibb.de/de/foerderprogramme/liquiditaetshilfen-berlin.html

 

Rettungsbeihilfe Corona – Sofort-Paket II

Art der Soforthilfe Die Rahmenbedingungen werden aktuell noch erarbeitet
Höhe der Soforthilfe Max. 5.000 Euro (ggf. erneute Beantragung möglich nach 3 Monaten für Mehrpersonenbetriebe und nach 6 Monaten für Einzelpersonen)
Antragsberechtigte
  • Kleinstunternehmer mit max. 5 Beschäftigen
  • Freiberufler
  • Soloselbstständige
Sonstige Voraussetzungen
  • Der Zuschuss dient der Sicherung der beruflichen bzw. betrieblichen Existenz
  • Erklärung, dass „Hilfsprogramme des Bundes oder andere zur Verfügung stehende Hilfsprogramme bzw. Ansprüche aus der sozialen Sicherung und anderen gesetzlichen Leistungen (z.B. Kurzarbeitergeld, Grundsicherung) in Anspruch genommen bzw. beantragt werden“

 

Bewerbungen: Sind voraussichtlich möglich ab Freitag, 27.03.2020, 12 Uhr, über die Investitionsbank Berlin

Mehr Informationen: https://www.ibb.de/de/wirtschaftsfoerderung/themen/coronahilfe/corona-liquiditaets-engpaesse.html, https://www.berlin.de/sen/web/corona/

 

Brandenburg

 

Soforthilfe-Programm

 

Art der Soforthilfe Nicht rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Erwerbstätigen:

  • Max. 9.000 Euro bei bis zu 5 Erwerbstätigen
  • Max. 15.000 Euro bei bis zu 15 Erwerbstätigen
  • Max. 30.000 Euro bei bis zu 50 Erwerbstätigen
  • Max. 60.000 Euro bei bis zu 100 Erwerbstätigen
Antragsberechtigte
  • Gewerbliche Unternehmen mit max. 100 Erwerbstätigen
  • Angehörige der Freien Berufe mit max. 100 Erwerbstätigen
Sonstige Voraussetzungen
  • Betriebs- bzw. Arbeitsstätte im Land Brandenburg
  • Zuschuss dient der wirtschaftlichen Existenz und der Überbrückung von Liquiditätsengpässen

 

Bewerbungen: Sind voraussichtlich möglich ab Mittwoch, 25.03.2020, über die Investitionsbank des Landes Brandenburg

Mehr Informationen: https://mwae.brandenburg.de/de/bb1.c.662087.de, https://www.ilb.de/de/covid-19-aktuelle-informationen/standard.html

 

Bremen

 

Art der Soforthilfe Nicht zurückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe
  • Max. 5000 Euro (bei in begründeten Einzelfällen max. 20.000 Euro)
Antragsberechtigte
  • Kleinstunternehmer mit max. 10 Beschäftigten und max. 2 Millionen Euro Jahresumsatz
  • Freiberufler
  • Soloselbstständige
Sonstige Voraussetzungen
  • Sitz oder Betriebsstätte im Land Bremen
  • Zuschuss dient der Deckung von Ausgaben für laufende Belastungen (z.B. Miet- und Pachtzahlungen für gewerbliche Immobilien)
  • Kein Ausgleich von Kosten, die vor dem 01.03.2020 entstanden sind

 

Nicht gefördert werden:

  • Zinszahlungen
  • Tilgung von Finanzierungsraten für Maschinen, Anlagen oder Einrichtungen, die aufgrund der Coronakrise nicht/nur eingeschränkt genutzt werden können

 

Bewerbungen: Sind ab sofort möglich über die Bremer Aufbau-Bank mit Hilfe dieses Formulars

Mehr Informationen: http://www.bremen-innovativ.de/corona-info-ticker-fuer-unternehmen/, https://www.bab-bremen.de/bab/corona-soforthilfe.html

 

Hamburg

 

Hamburger Corona Soforthilfe

 

Art der Soforthilfe Nicht rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Beschäftigten:

  • Max. 2.500 Euro für Solo-Selbstständige
  • Max. 5.000 Euro bei bis zu 10 Beschäftigten
  • Max. 10.000 Euro bei 10-50 Beschäftigten
  • Max. 25.000 Euro bei 51-250 Beschäftigten
Antragsberechtigte
  • Kleine und mittlere Betriebe
  • Freiberufler
Sonstige Voraussetzungen
  • Antragssteller ist Adressat der die Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg und ist hierdurch unmittelbar in eine existenzbedrohende Schieflage oder in einen existenzgefährdenden Liquiditätsengpass geraten

 

Bewerbungen: Sind „in Kürze“ möglich über die Hamburgische Investitions- und Förderbank

Mehr Informationen: https://www.hamburg.de/coronavirus/13737132/2020-03-19-bwvi-eckpunkte-schutzschirm/, https://www.ifbhh.de/magazin/news/coronavirus-hilfen-fuer-unternehmen

 

Hessen

 

Kapital für Kleinunternehmer

 

Art der Soforthilfe Verzinstes Darlehn mit einer Laufzeit von 7 Jahren, wobei das Darlehn nach Ablauf der Laufzeit in einer Summe zurückzuzahlen ist, der Zinssatz wir gem. der aktuellen Marktkonditionen monatlich neu ermittelt
Höhe der Soforthilfe Mind. 25.000 Euro – max. 150.000 Euro
Antragsberechtigte
  • Kleine gewerbliche Unternehmen mit max. 25 sozialversicherungspflichtigen MitarbeiterInnen
  • Gewerbliche (u.U. auch gemeinnützige) Sozialunternehmen mit max. 25 sozialversicherungspflichtigen MitarbeiterInnen
  • Freiberufler
Sonstige Voraussetzungen
  • Sitz in Hessen
  • Keine Sicherheiten notwendig
  • Darlehn dient der Verbesserung der Finanzierungsstruktur oder die Liquiditätssituation
  • Unternehmen muss mindestens 3 Jahre alt sein
  • Weniger als 5.000.000 Euro Jahresumsatz
  • Weniger als eine 3 %-ige 1-Jahres-Ausfallwahrscheinlichkeit

 

Bewerbung: Sind ab sofort möglich über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

Mehr Informationen: https://www.wibank.de/bpshort/servlet/wibank/kapital-fuer-kleinunternehmen/kapital-fuer-kleinunternehmen-306918

 

Mecklenburg-Vorpommern

 

Liquiditätshilfen für Freiberufler und KMU

 

Art der Soforthilfe Darlehns mit max. Laufzeit von 5 Jahren (das erste Jahr ist tilgungsfrei)
Höhe der Soforthilfe
  • Zinsfreies Darlehn von max. 20.000 Euro
  • Verzinstes Darlehn von mind. 20.001 Euro – 200.000 Euro (im ersten Jahr zinsfrei, dann verzinst zu 3,69 % p.a.)

 

Eine Restschuldbefreiung soll nach 36 Monaten möglich sein, falls die Existenz des Unternehmens gefährdet ist.

Antragsberechtigte
  • Kleinstbetriebe
  • Freiberufler

 

Bewerbungen: Sind voraussichtlich möglich ab Mittwoch, 01.04.2020 über die Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung

Mehr Informationen: https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Aktuell/?id=158489&processor=processor.sa.pressemitteilung, https://www.gsa-schwerin.de/leistungen/zuwendungen-zur-vermeidung-von-liquiditaetsengpaessen/antragsanforderung.html

 

Niedersachsen

 

Art der Soforthilfe Weitere Details werden voraussichtlich am Mittwoch, 25.03.2020, veröffentlicht
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Betriebsangehörigen:

Max. 20.000 Euro

Antragsberechtigte
  • Kleinunternehmen mit max. 49 Beschäftigten (Startups, die jünger als 5 Jahre sind, werden auch dann gefördert, wenn sie vor Ausbruch der Coronakrise noch keine schwarzen Zahlen geschrieben haben)
Sonstige Voraussetzungen
  • Förderungsfähige Startups bedürfen eines im Kern tragfähigen Geschäftsmodells und einer positiven Einschätzung der weiteren Unternehmensentwicklung

 

Bewerbungen: Sind voraussichtlich möglich ab Mittwoch, 25.03.2020, über die NBank

Mehr Informationen: https://www.nbank.de/medien/nb-media/Downloads/Arbeitshilfen-Merkblätter/Merkblätter-Allgemein/Merkblatt-Hilfsangebote-für-Unternehmen-in-der-Coronakrise.pdf

 

Nordrhein-Westfalen

 

Corona-Soforthilfe

 

Art der Soforthilfe Aufstockung der Corona-Soforthilfe des Bundes
Höhe der Soforthilfe Max. 25.000 Euro
Antragsberechtigte
  • Kleine und mittlere Unternehmen mit mind. 10 – max. 25 Beschäftigten
  • Freiberufler
  • Soloselbstständige

 

Darüber hinausgehende Details wurden noch nicht bekannt gemacht. Eine entsprechende Vorlage wird am 24.03.2020 dem Kabinett der Landesregierung vorgestellt.

Bewerbungen: Noch keine nähren Informationen vorhanden

Mehr Informationen: https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/soforthilfen-fuer-kleine-unternehmen-nrw-ergaenzt-zuschuesse-des-bundes-um

 

Saarland

 

Kleinunternehmer-Soforthilfe

 

Art der Soforthilfe Bedingt rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt nach Jahresumsatz:

  • Max. 3.000 Euro bei bis zu 200.000 Euro Umsatz
  • Max. 6.000 Euro bei bis zu 400.000 Euro Umsatz
  • Max. 10.000 Euro bei über 400.000 Euro Umsatz
Antragsberechtigte
  • Kleine und mittelständische Unternehmen
Sonstige Voraussetzungen
  • Nicht mehr als 10 Beschäftigte im Jahresdurchschnitt
  • Entweder nicht mehr als eine 350.000 Euro hohe Bilanzsummer ODER nicht mehr als 700.000 Euro Umsatzerlös in den 12 Monaten vor Abschluss

 

Bewerbungen: Die Maßnahme soll am Dienstag, 24.03.2020, vom saarländischen Ministerrat beschlossen werden und das Antragsformular im Anschluss auf www.corona.wirtschaft.saarland.de verfügbar sein

Mehr Informationen: https://www.saarland.de/dokumente/res_wirtschaft/Corona_Kleinunternehmer_Soforthilfe.pdf

 

Sachsen

 

Soforthilfe in der Coronakrise

 

Art der Soforthilfe Zinsloser Kredit mit einer Laufzeit von max. 10 Jahren (davon sind max. 3 tilgungsfreie Jahre möglich)
Höhe der Soforthilfe I.d.R. mind. 5.000 Euro – max. 50.000 Euroe

(in begründeten Ausnahmefällen max. 100.000 Euro nach vier Monaten im Rahmen einer Aufstockung auf den Regelbetrag)

Antragsberechtigte
  • Kleinstunternehmer
  • Freiberufler
  • Soloselbstständige
Sonstige Voraussetzungen
  • Sitz oder Betriebsstätte im Land Sachsen
  • Jahresumsatz/ Jahresbilanz von max. 1 Millionen Euro (Maßgebliches Datum: 31.12.2019)
  • Unternehmen war zuvor wirtschaftlich gesund (Maßgebliches Datum: 31.12.2019)
  • Zuschuss dient der Überbrückung eines Liquiditätsengpasses, der auf unverschuldeten Umsatzrückgängen (mind. 20 % für das laufende Geschäftsjahr) aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus beruht
  • Keine Sicherheiten notwendig

 

Bewerbungen: Sind ab sofort möglich über die Sächsische Aufbaubank

Mehr Informationen: https://www.sab.sachsen.de/f%C3%B6rderprogramme/sie-ben%C3%B6tigen-hilfe-um-ihr-unternehmen-oder-infrastruktur-wieder-aufzubauen/sachsen-hilft-sofort.pdf

 

Sachsen-Anhalt

 

Sofortprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmer

 

Ein Soforthilfeprogramm wird aktuell durch das Wirtschaftsministerium des Landes Sachsen-Anhalt erarbeitet und soll im Verlauf dieser Woche vorgestellt werden.

Mehr Informationen: https://mw.sachsen-anhalt.de/news-detail/news/sofortprogramm-fuer-solo-selbststaendige-und-kleinstunternehmer/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=434cafc86222aec2c314c0bacea42050

 

Schleswig-Holstein

 

Ein Soforthilfeprogramm wird aktuell erarbeitet.

Mehr Informationen: https://www.ib-sh.de/infoseite/corona-beratung-fuer-unternehmen/

 

Thüringen

 

Corona-Soforthilfe

 

Art der Soforthilfe Nicht rückzahlbarer Zuschuss
Höhe der Soforthilfe Gestaffelt abhängig von der Anzahl der Beschäftigten:

  • Max. 5.000 Euro bei bis zu 5 Beschäftigten
  • Max. 10.000 Euro bei 6-10 Beschäftigten
  • Max. 20.000 Euro bei 11-25 Beschäfigten
  • Max. 30.000 Euro bei bis zu 50 Beschäftigten
Antragsberechtigte
  • Gewerbliche Unternehmen mit max. 50 Beschäftigten
  • Angehörige wirtschaftsnaher freier Berufe mit max. 50 Beschäftigten
  • Soloselbstständige (z.B. aus technischen, pädagogischen, künstlerischen oder Marketingberufen)
Sonstige Voraussetzungen
  • Betriebsstätte im Land Thüringen
  • Zuschuss dient der Überbrückung einer existenzbedrohenden Situation, die durch die Corona-Pandemie entstanden ist

 

Bewerbungen: Sind ab sofort möglich über die Thüringer Aufbaubank

Mehr Informationen: https://aufbaubank.de/Foerderprogramme/Soforthilfe-Corona-2020

 

Finanzierungshilfen aus der Privatwirtschaft

Facebook

Facebook hat mitgeteilt, dass der Konzern in naher Zukunft Zuschüsse und Kredite in einer Gesamthöhe von $ 100 Millionen ausschreiben wird. Die Finanzhilfen sollen bis zu 30.000 Kleinunternehmen in über 30 Ländern zu Gute kommen, um finanzielle Engpässe, die durch den Ausbruch von Covid-19 entstanden sind, auszugleichen. Nähere Details wurden noch nicht veröffentlicht.

Mehr Informationen: https://www.facebook.com/business/boost/grants?ref=eml

Vorbereitung auf kommende Finanzierungsrunden

 

 

  • Mit Einverständnis des VCs Cherry Ventures veröffentliche gruenderszene.de einen Cherry Ventures‘ Corona-Ratgeber an seine Portfolio-Unternehmen. Auch hier werden wichtige Fragen aufgeworfen: Wie bewertet man die potentiellen Auswirkungen der Coronakrise die eigenen Lieferketten und auf die Nachfrage? Woran ist in Hinblick auf die nächste Finanzierungsrunde zu denken? Welche Maßnahmen können den eigenen Finanzbedarf senken? Mehr dazu: https://www.gruenderszene.de/business/coronavirus-tipps-cherry-ventures?interstitial

 

Gestaltung eines neuen Arbeitsalltags

 

Rechtliches

  • Übersichtliche Informationen über die Rechte und Pflichten eurer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der aktuellen Lage findet ihr als FAQs aufbereitet auf der Webseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Hier findet ihr Antworten auf Fragen rund um die Themen Entgeltfortzahlung, Kurzarbeitergeld, Maßnahmen im Krankheitsfall von Covid-19 und Kinderbetreuung. Mehr dazu: https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/corona-virus-arbeitsrechtliche-auswirkungen.html

 

  • „Nach geltender Rechtslage können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zur Betreuung ihrer Kinder für einen kurzen Zeitraum ohne Lohneinbußen ihrem Arbeitsplatz fernbleiben. Voraussetzung ist, dass sie ihre Kinder nicht anderweitig betreuen können (z.B. Ehepartner, Nachbarschaft)“, heißt es vom Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Wann und wie lange Lohnfortzahlungsansprüche im Fall der Kinderbetreuung entstehen, könnt ihr hier nachlesen: https://www.bmas.de/DE/Presse/Meldungen/2020/lohnfortzahlung-bei-kinderbetreuung.html

 

 

 

Unternehmenskultur

 

 

Podcasts

 

FAZ Einspruch

 

 

 

OMR Podcast

 

 

 

Smarter leben – Unser Corona-Alltag

 

 

pottcast.digital

 

  • Die Finanzfunktion von VC-Startups in Zeiten von Corona – Was ist zu tun? Im pottcast.digital präsentiert Julian Nöll in Kooperation mit der Gründerallianz Ruhr schwerpunktmäßig News aus der Startup-Szene im Ruhrgebiet. Die Folge vom 20.03.2020 widmet er jedoch ganz dem Thema Startup-Finanzierung in der Coronakrise und spricht mit dem Experten Tobias Kenter von Coco Finance. https://open.spotify.com/episode/0FVQphi7BSOh6tPFHfCEkv?si=5V-E-DLzTveo_UNYKJCl_w

 

Future Weekly – der Startup Podcast!