Looking Back: Get Started Gründerfrühstück mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Gestern war es soweit: Nach unseren diesjährigen landespolitischen Gründerfrühstücken in Berlin, Dresden und Hamburg gastierte unser Format erstmalig in Mainz. Im Rahmen der Mainzer Gründerwoche diskutierte Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, beim Get Started Gründerfrühstück mit Tobias Hastenteufel (Qurasoft) und Normann Kreuter (German eForensics) über die Start-up-Politik in Rheinland-Pfalz.
Weiterlesen

Börsengang? Für die meisten Start-ups kein Thema

Ende der Woche werden erstmals die Aktien von Delivery Hero an der Frankfurter Börse gehandelt. Läuft alles nach Plan, startet der Essenslieferdienst mit einer Milliarden-Bewertung auf dem Parkett. Bislang sind Börsengänge von Start-ups hierzulande immer noch eine Seltenheit, doch immerhin 14 Prozent der Start-up-Gründer geben an, dass sie einen Gang aufs Börsenparkett für denkbar halten. Ebenso viele (14 Prozent) schließen einen Börsengang für ihr Start-up aber grundsätzlich aus, für zwei Drittel (65 Prozent) ist er aktuell kein Thema.Weiterlesen

Start-up Förderung vom BMBF – Gründerfrühstück mit Bundesministerin Wanka

Was würdet ihr mit 10 Milliarden Euro machen? So viel Geld gibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung jedes Jahr für Forschung und Entwicklung aus. Wie Start-ups davon profitieren können und wie die Förderprogramme des BMBF noch besser auf Gründer zugeschnitten werden können, haben wir beim Get Started Gründerfrühstück mit Forschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka diskutiert.Weiterlesen

Start-up Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in NRW

Nordrhein-Westfalen hat sich in den letzten Jahren zum bedeutenden Standort für Start-ups entwickelt. Um auch international ganz vorn dabei zu sein, muss NRW seine wirtschaftlichen Potenziale jedoch noch stärker nutzen. Daher blickt die Start-up-Szene gespannt auf die Landtagswahl in knapp zwei Wochen.

Weiterlesen