Get Started Energy Network

Das Netzwerk für Energy-Start-ups

Was braucht es, um sich in der Energiewirtschaft durchzusetzen? Welche Rolle spielen Start-ups bei der Transformation des Energiesystems? Und wie können etablierte Unternehmen und Gründer besser zusammenarbeiten, um den Weg zu intelligenten Netzen zu ebnen?

Das Get Started Energy Network bringt Energy-Start-ups mit allen relevanten Akteure der Energiebranche zusammen. Das Ziel ist es, gemeinsam über die Herausforderungen und Trends im Energiesektor zu diskutieren und smarte Lösungen für die Energiewende zu erarbeiten.

Start-ups, die die Energiewende mit innovativen Lösungen vorantreiben möchten, können im Energy Network mit Politik, Energiekonzernen und allen weiteren Playern der Energiewirtschaft in den Austausch treten und über konkrete Bedürfnisse, Chancen und Herausforderungen sprechen.

Trends & Themen

#4 Das Energy Network auf der E-World

Das vierte Get Started Energy Network fand auf der Fachmesse E-world energy & water in Essen statt. Drei Stunden lang drehte sich alles um die Innovatoren der Energieversorgung: Start-ups mit innovativen digitalen Lösungen und etablierte Unternehmen, die an Kooperationen interessiert sind, um die Herausforderungen der digitalen Energiewende zu stemmen. Weiterlesen.

#3 Die Energiewende smart gestalten

Die Gestaltung der Energiewende stand beim dritten Get Started Energy Network im Mittelpunkt. Dazu trafen sich bei Gastgeber 50Hertz Start-ups, Etablierte, Netzbetreiber und die Politik, um eine zukunftsfähige Energieversorgung weiter voranzutreiben.

Nach der Besichtigung der neuen Ersatzleitwarte von 50Hertz gab Johann Saathoff (stellvertretender Sprecher der AG Wirtschaft und Energie der SPD-Fraktion) Einblicke in aktuelle Gesetzesvorhaben rund um die Energiewende. Weiterlesen.

#2 Die Zukunft der Energiewirtschaft

Die Zukunft der Energiewirtschaft

Wie sieht die Zukunft der Energiewirtschaft aus? An welchen Lösungen arbeiten Start-ups und was kann die Politik tun, um smarte Lösungen für die Energiewende voranzutreiben? Beim zweiten Get Started Energy Network trafen sich Start-ups, Politik und etablierte Player bei unserem Gastgeber Microsoft in Berlin, um über Innovationen im Energiesektor zu diskutieren. Weiterlesen 

#1 Die Rolle von Start-ups in der Energiewende

Auftakt zum Get Started Energy Network

Am Mittwoch fiel der Startschuss für unser Get Started Energy Network. Mit der Auftaktveranstaltung in den Räumen von Google Germany ist der Grundstein für den Austausch zwischen Energy-Start-ups und relevanten Akteuren der Branche gelegt. Wie in den bereits etablierten Netzwerken zu den Themen Health und Mobility wird jetzt auch regelmäßig über die Herausforderungen und Trends im Energiebereich diskutiert.

Rund 35 Vertreter von Start-ups, etablierten Unternehmen und Politik sind der Einladung gefolgt und haben beim ersten Treffen des Get Started Energy Network über die Rolle von Start-ups in der Energiewende gesprochen. Den ersten Impuls lieferte der Gastgeber. Sandro Gianella gab zunächst einen Einblick in Googles Bestreben, die Umweltauswirkungen ihrer Dienste zu minimieren. Anschließend stellte Daniel Gilgenmann Google for Entrepreneurs vor. Weiterlesen

Eure Ansprechpartner

Das Get Started Energy Network richtet sich an Start-ups, die die Entwicklung des Energiesektors vorantreiben. Wenn ihr innovative Lösungen für die Energiewende entwickelt und beim Get Started Energy Network dabei sein wollt, könnt ihr euch per E-Mail an Christian melden.

Christian Rietz
Christian Rietz