Drei Teams überzeugten in der Arena42

Arena42 lautet der Name des Accelerator-Programms der bwcon GmbH, das sich an IoT-Startups richtet und diese fördert. Drei Startups konnten sich in der aktuellen Runde durchsetzen und werden jetzt  bei der  technischen Umsetzung ihrer Geschäftsidee unterstützt und erhalten ein umfassendes Business-Coaching.

Die drei Teams unterscheiden sich gründlich in ihren Geschäftsmodellen und Ideen.  Allen gemein ist aber natürlich der Bezug zum Thema Internet of Things.

Von der Krankheitsfrüherkennung bis zur effizienteren Parkraumnutzung

Morpheeo ist ein Biotechnologie-Startup, das einen mit Biosensoren versehenen Aufsatz für Smartphones entwickelt hat. Über eine Speichelprobe macht Morpheeo Aussagen über den individuellen Gesundheitszustand des Nutzers und trägt so zur Früherkennung von Krankheiten bei. Das Gründer-Team kommt aus der Biotechnologie-Forschung. Im Arena42 Programm wird es an der Morpheeo-App arbeiten und den Markteintritt vorbereiten.

Das Stuttgarter Startup IoCare ermöglicht es Angehörigen und Pflegebedürftigen über eine mit Sensoren ausgestattete Lampe in Verbindung zu bleiben. Das Produkt RICA erkennt die Bewegungsgewohnheiten des Pflegebedürftigen und sendet eine Lichtinformation an den Angehörigen. RICA ist bereits bei Testnutzern im Einsatz. Für das Team stehen nun die Entwicklung einer mobilen Anwendung sowie das Marketingkonzepts auf der Agenda.

Unterstützung für den ersten Prototyp wird das parkey Team bekommen. Die vier Teammitglieder haben nichts Geringeres vor als die Nutzung von Parkflächen zu revolutionieren. Über eine mit RFID-Chip ausgestattete Karte sollen Endkunden zukünftig ihre Parkplätze zahlen können. Parkhausbesitzer können ihre Parkplätze über die parkey Plattform managen, so dass diese maximal ausgelastet sind.

Unterstützung für drei Monate

Am 18. März geht es für die Teams los. In den kommenden drei Monaten können sie zusammen mit Experten an ihren Plänen zur Softwareentwicklung arbeiten und sich auf den Markteintritt vorbereiten. Zu dem Programm gehört außerdem ein Mentoring-Angebot: An den „Lean Fridays“ werden die Startups in allen Fragen rund um Geschäftsmodell, Marketing und Finanzierung geschult.

Wer sich auch für das Arena42-Programm bewerben möchte, findet hier alle wichtigen Informationen. Die nächste Ausschreibung findet im April statt.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.