Doppelte Zugkraft für Startups: Companisto + ProSiebenSat.1 Media

 “Old  meets new Economy” — Unter diesem Motto werden in der fünften Ausgabe des Berliner Magazins The Hundert  fünfzig erfolgreiche Kooperationen zwischen etablierten Unternehmen und Startups präsentiert. Darunter finden sich auch einige Get Started-Mitglieder. Wir freuen uns, die Texte aus dem aktuellen Heft an dieser Stelle veröffentlichen zu dürfen.

ds-tamo-companisto


Tamo Zwinge – Geschäftsführer Companisto: „Wir sind sehr zufrieden mit der Kooperation, da alle Seiten des Startup-Ökosystems davon profitieren. Einerseits bieten wir jungen Unternehmen eine einzigartige Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell auf die nächsthöhere Stufe zu bringen, andererseits können Investoren auf eine qualitativ hochwertige Vorauswahl zugreifen.“

ProSiebenSat.1 Accelerator und Companisto bündeln ihre Kompetenzen

Zwei Unternehmen, eine Zielsetzung:  Companisto und ProSiebenSat.1 Media haben es sich beide zur Aufgabe gemacht, Startups zu fördern und die Gründerszene zu stärken. Seit Juni 2012 können Investoren auf der Berliner Crowdinvesting-Plattform Companisto Geld in vielversprechende Unternehmungen anlegen. Auch der ProSiebenSat.1 Accelerator unterstützt Unternehmer finanziell, bietet Coaching und Mentoring und stellt Büros in München und Berlin zur Verfügung. Die Gemeinsamkeiten mit Companisto gaben dem Accelerator Anlass, eine Kooperation vorzuschlagen.

GEBALLTES KNOW-HOW

Die Idee ist naheliegend: Wenn sich der deutsche Marktführer im Crowdinvesting und eines der größten Medienhäuser Europas zusammenschließen, entsteht eine starke Kooperation, in der sich geballtes Know-how mit starken Netzwerken bündelt. Ideale Voraussetzungen also für die Förderung von Startups. Beispielhaft für die Zusammenarbeit sind der Lederschuh-Konfigurator Jaimie Jacobs und die Kunstplattform Pablo & Paul. Für die beiden Startups und erfolgreichen Teilnehmer
des ProSiebenSat.1-Accelerator- Programms öffnete Companisto den Zugang zu Investoren. Es entstand eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. Der ProSiebenSat.1 Accelerator kann seinen Startups über den Förderzeitraum hinaus mit einer Finanzierung über Companisto helfen. Die Startups erhalten neben Geld auch Zugang zum geballten Know-how und den Netzwerken der beiden Kooperationspartner und einen starken Marketingeffekt durch das Crowdinvesting. Companisto kann seinen Investoren als erster Anbieter Beteiligungen an qualifizierten Startups anbieten, die zum ProSiebenSat.1 Accelerator gehören.

FORTSETZUNG FOLGT

In kurzer Zeit beteiligten sich bis heute über 750 Companisten an den beiden Startups des ProSiebenSat.1 Accelerators und investierten gemeinsam über 350.000 Euro. Dazu wurden die Crowdinvesting-Kampagnen von rund zwei Dutzend Presseberichten begleitet. Damit hat die Kooperation trotz ihres kurzen Bestehens ihr Ziel erreicht: Companisto, der ProSiebenSat1. Accelerator sowie die finanzierten Startups profitieren von Synergieeffekten. Einer Fortsetzung der Kooperation steht damit nichts im Wege. Auch zukünftig wollen beide Unternehmen die Vorteile nutzen. Denn so können sie weiteren Startups optimale Startbedingungen für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung bieten.

Die gesamte Ausgabe “The Hundert – Old meets new Economy, Nummer 05″ sowie die vergangenen Ausgaben gibt es hier zum Download.

 

  • Companisto

    Companisto

    Companisto ist deutscher Marktführer für Crowdinvesting – auch Crowdfunding für Startups oder Schwarmfinanzierung genannt – und eine führende Crowdinvesting-Plattform in Europa. Aktuell sind mehr als 35.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von mehr als 18 Millionen Euro an bislang 39 Finanzierungsrunden für Startups beteiligt haben.

  • ProSiebenSat.1 Media

    ProSiebenSat.1 Media

    Das Accelerator-Programm von ProSiebenSat.1 wurde im Januar 2013 ins Leben gerufen und gliedert sich in einen Frühling- und einen Herbst-Turnus. Gegenwärtig sind 20 Unternehmen im Portfolio. Ziel des ProSiebenSat.1 Accelerators ist auch, den Standort Deutschland für die Gründerszene zu stärken und Strukturen zu etablieren, die Innovationen begünstigen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.