Innovators‘ Pitch geht in die dreizehnte Runde

Sie erleichtern unseren Alltag mit spannenden und innovativen Lösungen, helfen dabei, etablierte Unternehmen zu modernisieren und verändern heute schon fast alle Branchen grundlegend: Startups beeinflussen so gut wie jeden Bereich unserer Gesellschaft und Industrie. Welches Potenzial sie in drei ganz verschiedenen Bereichen haben können, zeigen sie beim diesjährigen Innovators‘ Pitch: gesucht werden die innovativsten Ideen in den Kategorien Digital Learning & EdTech, Digital Mobility sowie Digital Supply Chain. Der Innovators‘ Pitch wird bereits zum dreizehnten Mal im Rahmen der hub.berlin stattfinden. Bis zum 3. März können sich Startups mit ihren Ideen, Prototypen und Produkten bewerben und haben die Möglichkeit, am 10. April in Berlin vor dem Publikum der hub.berlin und einer Expertenjury ihre Ideen zu pitchen. Zu gewinnen gibt es insgesamt 15.000 Euro Preisgeld, eine kostenfreie Get-Started-Mitgliedschaft sowie die Chance, die eigene Idee vor ausgewählten Investoren exklusiv vorzustellen.READ MORE

Jetzt für den Innovators‘ Pitch 2019 bewerben!

Das Warten hat endlich ein Ende – unser Innovators‘ Pitch geht in die nächste Runde und ihr könnt euch noch bis zum 3. März dafür bewerben! In diesem Jahr suchen wir die innovativsten Ideen in den Kategorien Digital Learning & EdTech, Digital Mobility sowie Digital Supply Chain. Der Innovators‘ Pitch wird im Rahmen der diesjährigen hub.berlin am 10. April stattfinden. Die neun Finalisten bekommen die Möglichkeit, ihre Ideen, Prototypen und Produkte vor einem breiten Fachpublikum und einer Expertenjury vorzustellen. Zu gewinnen gibt es insgesamt 15.000 Euro Preisgeld, eine kostenfreie Get-Started-Mitgliedschaft sowie die Chance, die eigene Idee vor ausgewählten Investoren exklusiv zu pitchen.

READ MORE

Fünf Fragen an: lengoo

Mit den eigenen Daten maschinelle Übersetzungen auf ein neues Niveau bringen? Wie das geht zeigt unser neues Get Started Mitglied lengoo. Das Startup hat eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die lernen kann, Übersetzungen in den stilistischen Präferenzen ihrer Kunden anzufertigen. Mit dieser Technologie haben sie sich nichts weniger vorgenommen, als die maschinelle Übersetzung zu revolutionieren. Wie das funktioniert und wie der perfekte Arbeitstag des Startups aussieht – der übrigens so verlockend klingt, dass wir gerne mal bei einem dabei wären – erzählt uns lengoo in unseren „5 Fragen an: lengoo“. 

READ MORE

Top 10 To Dos für Startups bei Mitarbeiterbeteiligungen

Angesichts eines sich zuspitzenden IT-Fachkräftemangels und dem daraus resultierenden Wettbewerb um qualifiziertes Personal gilt die Personalplanung und –rekrutierung für viele Startups inzwischen als die mit Abstand größte Herausforderung. Mitarbeiterbeteiligungsprogramme könnten dabei für junge Unternehmen ein geeignetes Werkzeug sein, um qualifiziertes Personal zu gewinnen, langfristig zu motivieren und zu binden. Allerdings sind die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen dafür gerade in Deutschland sehr komplex. In einem aktuellen Vergleich von Index Ventures landet Deutschland bei der Förderung von Mitarbeiterbeteiligungen gar auf dem vorletzten Platz der 22 untersuchten europäischen Länder.

READ MORE