Sauberes Wasser dank intelligenter Sensoren, völlig neue Mobilitätskonzepte mit Hilfe von Datenanalysen – eine Vielzahl von Startups arbeitet daran, die Digitalisierung von Städten, Gemeinden und des öffentlichen Raums voranzutreiben und so unser Leben und unseren Alltag effizienter, moderner und vor allem einfacher zu gestalten.

 

Als Innovationspreis der Smart Country Convention zeichnet der Smart Country Startup Award erstmals junge Unternehmen mit herausragenden Lösungen in den Kategorien Smart City und E-Government aus.

 

Die sechs Startups Hawa Dawa, vialytics und Solmove sowie CommneX, Nect und JobKraftwerk wurden aus über 85 Bewerbungen ausgewählt und erhalten die Chance, vor einer hochkarätigen Jury und einem großen Fachpublikum um den Hauptgewinn von 5000 € je Kategorie zu pitchen. Viele innovative Startups zeigen sich auch an allen drei Veranstaltungstagen der Smart Country Convention auf Ständen im Ausstellungsbereich.

Die Smart Country Convention findet vom 20.-22. November im CityCube Berlin statt.
Kategorien

Smart City

 

Die digitale Stadt von morgen – was bedeutet das eigentlich? Egal ob Energie und Umwelt, Verkehr, Gesundheit, Ver- und Entsorgung, Bildung und Gesellschaft: Smart City betrifft fast alle Bereiche unseres Alltags und umfasst eine Vielzahl von Branchen.  Von der vernetzten Abfallentsorgung über Smart Parking bis hin zu sauberem Wasser dank intelligenter Sensoren – Innovationen im Bereich Smart City tragen dazu bei, unser Leben und unseren Alltag effizienter, moderner und vor allem einfacher zu gestalten.

präsentiert von

E-Government

 

Von dem was technologisch bereits möglich wäre, ist Deutschland in der Verwaltung noch weit entfernt. Durch innovative Ideen im Bereich E-Government kann Verwaltungen, öffentlichen Behörden und Regierungen dabei geholfen werden, Bürokratie abzubauen und Prozesse schneller und unkomplizierter zu gestalten. Vom intelligenten Terminmanagement über Chatbots für Behörden bis hin zu Lösungen im Bereich Cyber Security– profitiert nicht nur der Public Sector, sondern auch jeder Bürger individuell.

präsentiert von

KPMG_NoCP_RGB
Gründe dabei zu sein
180718_IP_Benefits3
180717_IP_Benefits2
180717_IP_Benefits1
180718_IP_Benefits4
180717_IP_Benefits5
180717_IP_Benefits1
180718_IP_Benefits3
180717_IP_Benefits2
180718_IP_Benefits4
180717_IP_Benefits5

Sechs Finalisten bekommen die Chance, vor einer hochkarätigen Jury und einem großen Fachpublikum um den Hauptgewinn von 5.000 € je Kategorie und eine Get Started Mitgliedschaft zu pitchen. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit unser breites Netzwerk an etablierten Unternehmen, Investoren und Kontakten aus dem Public Sector kennzulernen und einen kostenlosen Stand auf der Smart Country Convention zu bekommen!

Die Finalisten

Smart City

Hawa Dawa

Hawa Dawa

– KI für saubere Luft –

 

Hawa Dawa hat sich zum Ziel gesetzt, die Luftqualität in Städten zu verbessern. Dazu wurde eine Software zur digitalen Messung der Luftqualität entwickelt, mit deren Hilfe Städte günstig und verlässlich Umweltdaten in Echtzeit erhalten können. Diese Daten werden mit Hilfe von KI ausgewertet, um Orte mit besonders hoher Luftbelastung zu erkennen, so dass die Städte geeignete Maßnahmen einleiten können.

Solmove

Solmove

– Photovoltaik für Straßen und Fahrradwege –

 

Solmove hat einen multifunktionalen Straßenbelag entwickelt, der sauberen Strom produziert, optional beleuchtet und beheizt werden kann und Elektrofahrzeuge induktiv lädt. Dazu hat Solmove ein Photovoltaikmodul konstruiert, das direkt auf bereits versiegelte Flächen gelegt werden kann.

vialytics

vialytics

 KI zur Erfassung des Straßenzustands –

 

Das Startup vialytics bietet eine smarte Lösung für bessere Straßen. Mit einem modifizierten Smartphone können Kommunen den Zustand ihrer Straßen selbst erfassen und auswerten. Die Daten können dann zum Beispiel dazu dienen, notwendige Reparaturen und Instandhaltungen rechtzeitig auszuführen.

E-Government

CommneX

CommneX

– Marktplatz für Kommunalkredite –

 

Das FinTech-Startup CommneX hat einen Online-Marktplatz entwickelt, auf dem Kommunen und kommunale Unternehmen ihren Kreditbedarf ausschreiben können. Dadurch wird der manuelle Ausschreibungsprozess von Krediten digital und somit einfacher, schneller und transparenter.

Nect

Nect

– Digitales Identifikationsverfahren –

 

Das Startup ermöglicht durch Aufnahme eines kurzen Selfievideos und einem einfachen Videos der Vorderseite eines Ausweisdokuments eine digitale Fernidentifizierung. Mit der Anwendung können sich Kunden bei der Onlineanmeldung regulierter Vorgänge,  wie zum Beispiel der Eröffnung eines Bankkontos,  ausweisen.

JobKraftwerk

JobKraftwerk

– Software für Integrationsmanagement –

 

JobKraftwerk will dabei helfen, Flüchtlinge in Deutschland besser und nachhaltiger zu integrieren. Mit ihrem digitalen Integrations- und Case-Management erleichtern sie beispielsweise die digitale Datenerfassung einer Person und machen diese über ihre Plattform verschiedenen staatlichen und privaten Akteuren zugänglich.

Die Jury

Sabine Smentek
Staatssekretärin für Informations- und Kommunikationstechnik

Jurymitglied E-Government

BiographieLinkedIn ProfilWikipedia Seite
Dr. Ferdinand Schuster
Geschäftsführer Institut für den öffentlichen Sektor KPMG

Jurymitglied E-Government

Website Institut für den öffentlichen SektorXing Profil
Felicia Fischer
Referentin Public Sector beim Digitalverband Bitkom

Jurymitglied E-Government

LinkedIn ProfilTwitter Profil
Susanne Diehm
Leiterin Public Services & Healthcare und Mitglied der Geschäftsleitung SAP

Jurymitglied E-Government

LinkedIn ProfilTwitter ProfilXing Profil
Katherina Reiche
Hauptgeschäftsführerin des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU)

Jurymitglied Smart City

Wikipedia Artikel
Dr. Stefan Franzke
Geschäftsführer bei Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie

Jurymitglied Smart City

LinkedIn ProfilTwitter ProfilWebsite Berlin Partner
Jens Heithecker
Geschäftsbereichsleiter Information & Communication Messe Berlin GmbH

Jurymitglied Smart City

LinkedIn ProfilXing Profil
Dr. Natalia Jaekel
Leiterin Referat Digitalisierungsstrategie digital@bw Innen- und Digitalisierungsministerium

Jurymitglied Smart City

Website

Medien- und Netzwerkpartner
045_BV_Logo
NGIN_Mobility_Logo_black_RGB
home&smart1
Venture-Daily_logo-black (1)
Wired
t3n-logo-press-2018_color_RGB_unten
SMART_INFRASTRUCTURE_cmyk_V2
Eure Ansprechpartner

Ihr habt Fragen oder Anmerkungen zum Smart Country Startup Award? Hier findest Ihr die richtigen Ansprechpartner:

Ansprechpartnerin Award & Bewerbungen: Jenny Boldt

Ansprechpartnerin Kommunikation: Jana Erhardt

David Torhorst

Ansprechpartner Partner & Sponsoren: David Torhorst